Schlagwort-Archive: Heinrich Süß

Amt für Freizeit und Kultur bekam Kritik ab


Sozialpädagogin Miriam Flock hat gekündigt- Marktgemeinderäte wollen das Programm des Freizeitamts prüfen und gegebenenfalls kürzen Vor Jahren, so erinnert sich mancher, gab es den Förderverein für offene Jugendarbeit, den Jugendclub in der Mehrzweckhalle, für ein Jahr einen Jugendpfleger, dann kurz eine Jugendpflegerin. Als dann Ende 2014 das MehrGenerationenHaus in die Verantwortung der Kommune überging, mutierte […]

Feierstunde zur 10-jährigen Arbeit des ehrenamtlichen Seniorenbeirats


„Von null auf hundert“, so hatte Bürgermeister Süß in seiner Einladung das Engagement und die Arbeit des Seniorenbeirats bewertet und dementsprechend den Ehrenamtlichen bei einer kleinen Feierstunde in den „Bürgerstuben“ für ihre bisher geleistete Arbeit herzlich gedankt. Vor fast exakt  zehn Jahren, am 13. Oktober 2005, hatte man sich zur konstituierenden Sitzung noch im alten […]

Trotz Regens herrschte in der Hauptstraße einiger Betrieb.

Jubiläums-Markttag trotzte erfolgreich dem Dauerregen


Seit Jahren war es nach Erinnerung der Veranstalter beim traditionellen Herbstmarkt am Erntedank-Sonntag trocken, oft gab es dazu Sonne. Heuer meinte es der Wettergott nicht gut mit Ausstellern und Marktbesuchern. Wer sich nicht entsprechend ausgerüstet hatte, wurde schnell nass und schränkte das übliche Flanieren und Plaudern ein. Der Evangelische Posaunenchor kämpfte ebenfalls mit der Nässe […]

Sie haben den Betzn rausgetanzt: Katrin Schmerler und Tim

Seebacher ignorieren Friedenspflicht – und schälen den Weisendorfer Baum


Zur ländlichen Kirchweih gehört noch immer manch lustige Tradition. Nicht immer ist sie aufrecht zu erhalten. Auch gelegentliche Rangeleien gibt es. Wenn aber seit jeher geltende Spielregeln missachtet werden, dann hört die lustige Tradition auf. So am Nachmittag des Kirchweihmontag im Marktort, als die Ortsburschen das spätere Betzn raustanzen vorbereiteten. Und zudem noch immer auf […]

Am kühleren Rand des nahezu voll besetzten Zelts ließ es sich derweil gut Schafkopfen.

Den Kirchweih-Frühschoppen konnte auch die gnadenlose Hitze im Zelt nicht verleiden


Schon gegen 10 Uhr war es heiß. Und dennoch füllte sich schnell das Festzelt. Der Frühschoppen des Marktorts erfreut sich offenbar auch bei außergewöhnlich hohen Temperaturen großer Beliebtheit. Sogar mit Kind und Kegel waren sie da. Die Bürger im und vor dem Festzelt im kühleren Biergarten und auch die Prominenz aus Politik und dem öffentlichen […]

Das erste Prosit: Erster Bürgermeister Heinrich Süß, Festwirt Reinhard Gschrey, Brauer Peter Kitzmann (von links nach rechts).

Ein kleiner Bieranstich mit Freibier war die Probe für den „offiziellen“ Kirchweih-Auftakt


Die Einladung zum kleinen Bieranstich auf dem Marktplatz vor dem großen im Festzelt – der dann offiziell die diesjährige Kirchweih eröffnet hat – hatten heuer wohl wegen der dunklen, Regen dräuenden Wolken weniger Bürger angenommen. Obwohl es wieder Freibier gab. Spendiert von Festwirt Reinhard Gschrey, der letztes Jahr diese nette Sitte im Marktort eingeführt hatte. […]

Auf der Karte sind mit rot die drei Standorte für Windräder markiert.

Gemeinderäte stimmen Windrad in Dachsbach zu – und werden dann von Gegnern beleidigt


Nach dem offiziellen Sitzungsende des Bauausschusses am Montagabend sorgten beim anschließenden Tagesordnungspunkt „Bürgeranfragen“ Mitglieder der „Bürgerinitiative (BI) Windkraftanlage Rezelsdorf“ für massiven Aufruhr wie man ihn dort bisher noch nicht erlebt hatte. Entsprechend groß war die Empörung der meisten Ausschussmitglieder. Das Verfahren zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan für zwei Bürgerwindräder bei Trais- und Arnshöchstädt in der Region Dachsbach, Landkreis […]

Drei Böllerschüsse und nochmals ein heftiger, der den Boden zittern ließ, aus der 1978 selbst gebauten Kanone von Ludwig Strattner von der Schützengesellschaft Frauenaurach.

850-Jahr-Feier: Zum Bieranstich in Neuenbürg donnerten die Kanonen


Am Freitag stieg ein begeisternder Rockabend, am Samstag ab morgens schon ein bunter Trödelmarkt, gegen Abend dann ein lauter Bieranstich. Die Neuenbürger wussten, wie man auf der Schlosswiese 850 Jahre eigene Geschichte gebührend feiert. Auch am Sonntag war ein umfangreiches Programm geplant. Gedenken, Genuss und Geselligkeit standen an. Etliche Prominenz konnte Heinrich Süß, Erster Bürgermeister […]

Knappe 5:4-Entscheidung für Zuschuss: „Kreuz & Quer“ erhält Geld von der Gemeinde


In der jüngsten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses wurde man sich trotz langer Diskussion nicht einig. Denn die Kernfrage lautete: Unterstützen wir als Kommune mit unserem Zuschuss den Vermieter, den Eigentümer des REWE und späteren Schlecker-Marktes oder den Mieter, die Evangelische Gemeinde Kreuz & Quer? Die Basis für die Entscheidung war recht kompliziert. Bereits im […]

Zur Überraschung gab es ein besonderes Geburtstagsständchen, das tolle 40 Jahre Volleyball in Reimen wiedergab.

Fröhliche Jubiläumsfeier zum 40. Geburtstag der Volleyballer


Seit 40 Jahren sind die Volleyballer eine gut funktionierende und harmonische Abteilung, zunächst beim ASV-Fußball, dann in der TSG, zu der sich 1998 einige Sportarten zusammen getan hatten. Am Samstag blickte man bei Spiel, Spaß und Endlos-Video auf die gemeinsame Zeit zurück. Auch viel Lob und Anerkennung gab es. TSG-Vorstand Jürgen Strässer würdigte in seiner […]