Premiere zur sagenumwobenen Rauhnacht


Die Rauhnächte, sie sind seit jeher geheimnisvoll und sagenumwoben.  Der Förderverein MehrGenerationenHaus und der Arbeitskreis Geschichte und Brauchtumspflege haben sich kurzerhand ihrer angenommen und erstmals ein „Rauhnacht-Glühen“ im Feuerschein und mit heißen Getränken veranstaltet.

Mit etwa 35 Bürgern waren zum ersten Treffen vor den „Bürgerstuben“ der Mehrzweckhalle erstaunlich viele gekommen, auch die Bürgermeister Heinrich Süß und Karl-Heinz Hertlein. Gemeinsam genossen sie bei Stockbrot, kleinen Häppchen und deftigen Leckereien ein paar Stunden Wintergaudi, allerdings ohne Schnee. Dennoch aber mit heißen Getränken wie Glühwein, Eierpunsch und Glühmost aus heimischen Streuobstäpfeln und Birnen. Und normalem Bier, denn für Glühbier war es dann doch zu warm.

Unter dem klaren Sternenhimmel scharte man sich um zwei lodernde Feuerschalen, ratschte und ließ die ganz besondere Atmosphäre auf sich wirken. Mancher sinnierte vielleicht auch über die zwölf Rauhnächte vom 25. Dezember bis 6. Januar. Sollen in dieser Zeitspanne die Gesetze der Natur doch außer Kraft gesetzt sein. Denn dann steht das geheimnisvolle Geisterreich offen. Die Seelen der Verstorbenen und die Geister haben Ausgang.  Dämonen treiben mit der sogenannten Wilden Jagd ihr Unwesen.

2015 1227, Rauhnacht-Glühen,3

Fotos: Klaus Baumgärtner

2015 1227 Rauhnacht-Glühenimage1

Insofern wäre es durchaus auch erklärlich, warum beim Fototermin zwar das Pflastermuster und die Feuerschalen gestochen scharf zu erkennen waren, die Gestalt der Rauhnacht-Besucher dagegen nur recht verschwommen abgebildet wurde. Vermutlich steckte ihnen eine gehörige Portion Angst in den Knochen – und ließ sie so zittern, dass ihre Konturen recht undeutlich erschienen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: