„X Large“ verausgabte sich bei „Rock im Zelt“


Sängerin Kerstin und der Schlagzeuger Andreas, sie bekamen nach dem Hochzeitsurlaub lange zeit

Sängerin Kerstin und der Schlagzeuger Andreas, sie bekamen nach dem Hochzeitsurlaub lange Zeit keine Aufmerksamkeit als Hochzeitsgeschenk.

Auch wenn „X Large“ sich intensiv mühte, animierte, eine gute Performance bot und Sängerin Kerstin die Gäste im übersichtlich besetzten Zelt direkt ansprach „Es kann doch nicht sein. Weisendorf kann nicht singen“ – das überwiegend junge Publikum tanzte und sang erst gegen Ende des überregional bekannten Rockabends. In der Bar gleich neben den wummernden Lautsprechern war dagegen bald kein Stehplatz mehr frei. Vielleicht lag es auch an der lauen Nacht, dass man sich lieber vor dem Zelt im Biergarten traf, um dem noch immer reichlich laut zu hörenden Streifzug von „X-Large“ durch Pop, Soul und Rock zu lauschen. Der seit einigen Jahren neue Veranstalter, der ASV Weisendorf, war trotz der heuer etwas reduzierten Gästeschar zufrieden. Sängerin Kerstin wird den Abend anders im Gedächtnis behalten. Denn es war der erste Auftritt nach der Heirat mit Schlagzeuger Andreas. Ein Geschenk für beide war der Abend nicht.

Für lange Zeit war die Tanzfläche gähnend leer.

Für lange Zeit war die Tanzfläche gähnend leer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: