Arbeitskreis lädt zum dritten Natur-Kultur-Wandertag ein


Am Sonntag, 14. Juni 2015,  lädt der dritte Natur-Kultur-Wandertag erneut auf eine Rundstrecke durch das Weisendorfer Gemeindegebiet. Auf der – wie in den Vorjahren – etwa zehn Kilometer langen Route gibt es neun Stationen, die zu Aktionen, Information und natürlich auch zur Einkehr laden. Selbst ein Shuttle-Service für jene, die nicht so gut zu Fuß sind, ist organisiert.

Den ganz besonderen Wandertag eröffnet um 10.00 Uhr Bürgermeister Heinrich Süß an der Mehrzweckhalle. Was aber nicht bedeutet, dass Wanderer ob Groß oder Klein nur um diese Zeit starten können. Der Start ist vielmehr bis 14.00 Uhr möglich.

Die Strecke führt zunächst gen Norden zum Bodenweiherwäldchen, wo es Spannendes zu Gesteinen und Details zur Weisendorfer Geschichte zu sehen und hören gibt. Weiter geht es durch die Weiherlandschaft nach Oberlindach zur Freiwilligen Feuerwehr. Sie sorgt mit Kaffee, Kuchen und Getränken für die erste Stärkung. Abseits der Straße führt der Weg dann nach Schmiedelberg, das vieles zu bieten hat. Nah den Weihern präsentiert die Weisendorfer Galerie fuenFinga eine kleine Bilderauswahl verschiedener Künstler. Gleich daneben gibt es Informationen und Angebote zur Ferienregion Karpfenland Aischgrund, beim Spielplatz bewirtet die Familie Rohr hungrige und durstige Wanderer mit Selbstgemachtem. Weiter gibt es dort im Garten einen Bienenstand, dazu fachmännische Erklärungen vom Imkerverein Herzogenaurach, während daneben die Gastgeberin über Kräuter, Pflanzen und Blumen informiert .

Die nächste Etappe verläuft dann durch schattigen Wald. Auf halber Strecke steht eine Jägerin bereit – für Fragen und Information zur Jagd und der damit verbundenen Verantwortung für Mensch und Natur. Am Ende des Waldweges – auf Höhe von Sauerheim – offeriert die Ortsgruppe Seebachgrund vom Bund Naturschutz den Wanderern Ferngläser zur Naturbeobachtung einer Fauna-Flora-Habitat-Fläche. Dazu gibt es Informationen zum Schutzkonzept dieser FFH-Flächen. Auch der Obst- und Gartenbauverein ist in diesem Jahr wieder dabei, mit einer Spielstation für Kinder und Jugendliche an der vereinseigenen historischen Streuobstanlage nah dem Uehlfelder Weg. Und im Uehlfelder Weg selbst – im Garten bei Reinhard Grimmer – laden zum Schluss nochmals Künstler und Musiker zur Einkehr.

Wie bisher gehört zum Kultur-Natur-Wandertag auch heuer eine Verlosung. Jeder, der die verschiedenen Felder der Teilnehmerkarte bei allen Stationen hat abstempeln lassen, kann teilnehmen. Die Auslosung der Gewinner ist auf 17.30 Uhr vor der Mehrzweckhalle angesetzt. Dort können sich die Wanderer schon ab 15.30 Uhr von den Strapazen der Tour beim gemütlichen Ausklang erholen.

Startgebühr: ein Euro, Kinder bis 15 Jahre frei

Fahrdienst vom Förderverein für das MGH: stündlich zwischen 12 und 15 Uhr ab Mehrzweckhalle und ab Spielplatz Schmiedelberg.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: