„Aischgrund TV“: Gemeinde Weisendorf will dabei sein – aber nur wenn sie den Vertrag wieder kündigen könnte


Schon in der letzten Legislaturperiode war die Marktgemeinde dem Verein Karpfenland Aischgrund e.V. beigetreten. Jetzt ging es im Haupt- Finanz- und Kulturausschuss darum, ob man sich auch zur Eigenwerbung an einer geplanten Regional-TV-Sendung im Franken Fernsehen beteiligen solle.

Die Stadt Höchstadt hat bereits ihre Beteiligung an „Aischgrund TV“ zugesagt. Ob das auch für andere Kommunen in der Region gilt, war in der Sitzung nicht zu klären. Bekannt ist indes, dass die „Aischgrund TV“ künftig im Programm von Franken Fernsehen ausschließlich über die Region Aischgrund berichten würde. Natürlich auch über die Marktgemeinde als zum Karpfenland Aischgrund gehörendes Mitglied. In der TV-Sendung sollen generell touristische Attraktionen, Standort, Gewerbeflächen, Wohnbauplätze, Kultur und Vereine der jeweiligen Gemeinde/Stadt bekannt gemacht werden. Drei Minuten pro Sendung soll jeweils die TV-Werbung innerhalb eines eigenen Werbeblocks laufen. Pro Monat werden, so versprechen es Karpfenland Aischgrund und die zuständige Neumarkt TV, zwei neue Sendungen mit Themen aus dem Aischgrund produziert und mindestens 26 Mal, also 13 Mal pro Folge ausgestrahlt. Für den  Markt Weisendorf würden monatliche Kosten von 278,42 Euro anfallen, demnach jährlich eine Summe von 3341,04 Euro.

Irritierend im eingegangenen Schreiben vom 22. April 2015 war die Forderung des Vereins Karpfenland Aischgrund, dass sich die Gemeinde bis Ende April entscheiden solle. Ohne zu wissen, wie viele Kommunen noch im Boot sind, ohne die Vertragskonditionen zu kennen? Wie lang ist die Laufzeit? Gibt es eine Ausstiegsklausel? Ist die Beitragshöhe an die Anzahl der beteiligten Kommunen gekoppelt? Sind überhaupt die Bürger an der Karpfenland-Sendung interessiert? Die Ausschussmitglieder waren ob der ungeklärten Fragen recht skeptisch und wollten die Entscheidung zunächst vertagen. Nur Christiane Kolbet (Grüne) warb eindringlich für die Beteiligung. Sie sah die Chance, über – nach ihrer Kenntnis – vier Landkreisgrenzen hinweg Projekte anstoßen, sich positionieren zu können. Das finanzielle Risiko schätzte sie gering ein.

Da man schließlich trotz aller Bedenken davon ausging, dass es wohl doch eine Austrittsklausel gäbe, stimmten alle der Beteiligung an „Aischgrund TV“ zu. Allerdings mit Bezug auf die Angaben im Schreiben von Karpfenland Aischgrund mit Datum 22. April. Und ergänzt mit dem Zusatz der Gemeinde Weisendorf im Beschluss: „vorbehaltlich einer jährlichen Laufzeit“.

Als Beispiel solch einer lokalen TV-Sendung gilt die über Neumarkt, wo schon seit elf Jahren über Stadt und Landkreis im Auftrag von Franken Fernsehen berichtet wird. Hier können Sie die Sendungen des Programms ansehen: www.neumarkt-tv.de (anklicken!).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: