Spatenstich für Kunstrasenplatz beim ASV: B-Platz wird tauglich für jedes Wetter


Der gesamte ASV-Vorstand, Landrat Alexander Tritthart, Bürgermeister Heinrich Süß und BLSV-Kreisvorsitzender Walter Fellermeier traten gegen gegen Orkanböen und Nässe an.

Der gesamte ASV-Vorstand, Landrat Alexander Tritthart, Bürgermeister Heinrich Süß und BLSV-Kreisvorsitzender Walter Fellermeier traten gegen gegen Orkanböen und Nässe an.

Die Situation war überzeugend. Heftige, Sturmböen und Regen fegten über den aufgeweichten B-Platz. Mit dem neuen Kunstrasenbelag werden die Fußballer künftig solche Wetterunbill meistern.

Trotz des widrigen Wetters hielten die Fußballer am lange geplanten Dienstag-Termin fest. Der gesamte ASV-Vorstand war erschienen, auch Landrat Alexander Tritthart, BLSV-Kreisvorsitzender Walter Fellermeier, Erster Bürgermeister Heinrich Süß. Gemeinsam schwangen alle die Spaten für das seit dreieinhalb Jahren verfolgte Ziel, einen wetterunabhängigen Kunstrasenbelag für den B-Platz zu bauen. Bereits am Montag hatte die Baufirma Fleischhacker aus Würzburg mit den Erdarbeiten begonnen, danach wird die Firma Polytan GmbH aus Burgbernheim den Kunstrasen verlegen. Ende Juni sollen laut Zeitplan die Arbeiten abgeschlossen sein.

Ein solcher Allwetterplatz verringert nämlich zudem die Verletzungsgefahr im Spiel- und Trainingsbetrieb, sei es bei Sommerhitze mit knochentrockenem Boden oder bei Nässe, wenn der Boden tiefgründig durchweicht ist . Dies betonte nochmals Jugendleiter Manfred Schmidt ausdrücklich. Und Vorstand Walter Mayer verwies in seinem Rückblick auf die immense Arbeit, die der Realisierung des Projekts unter der Regie von Marko Löffler voran gegangen war. Noch sind nicht alle Probleme gelöst. Denn bei der Finanzierung fehlen etwa 200000 Euro. Erneut kam daher der Aufruf an private Gönner und Sponsoren, das stolze Projekt Kunstrasen zu unterstützen. Walter Fellermeier, Landrat Alexander Tritthart und Bürgermeister Heinrich Süß gratulierten, die beiden letzteren sagten zudem ihre Unterstützung zu. Und dann ging es zum Umtrunk und Häppchen ins Vereinsheim.

Zum Verfolgen des Baufortschritts im Internet wurde sogar eine Webcam installiert. Hier gelangen Sie direkt zur Webcam!

Advertisements

ein Kommentar

  1. […] und Georg Fischer von Neumüller Elektronik, Weisendorf, den Fußballern für das große Projekt „Aus Braun wird Grün“ gespendet. Und auf dem ASV-Gelände per symbolischem Scheck an Marko Löffler, Organisator des […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: