SPD-Ortsverein bleibt weiter auf Kurs


Der SPD-Ortsverein behält seine im letzten Jahr genannten Wahlkampfziele und Aussagen im Auge. Beharrlich will er sie weiterhin im Gemeinderat umsetzen, erstmals auch mit einer Frau. Bekanntlich ist Kathrin Rascher als Nachfolgerin des nicht mehr kandidierenden Klaus Albrecht in die Bürgervertretung gewählt worden.

Die aktuell anstehenden Vorstandswahlen haben bei der Jahreshauptversammlung die Vorstandschaft des letzten Jahres erneut bestätigt. Nur Guido Küspert, der bisher kommissarisch das Amt des Schriftführers inne hatte, wurde jetzt offiziell gewählt. Die Kasse, seit Jahren von Heike Claus geführt, war vorher von den Prüfern einstimmig entlastet worden. Der Wahlkampf hatte aufgrund hoher Ausgaben deutliche Spuren hinterlassen.

Erfreulicher war, was Ludwig Paulus vom 2014 neu aufgestellten Gemeinderat unter der Leitung eines neuen Bürgermeisters berichtete. „In einem verbesserten Arbeitsklima und weitgehend sachlicher Zusammenarbeit war sich die SPD in wichtigen Sachthemen mit anderen Fraktionen einig“. Oftmals habe sie gemeinsam mit der großen Mehrheit wesentliche Arbeitsthemen und Beschlüsse im Gemeinderat mitgetragen. So zum Beispiel den Abschluss der Erweiterung des Schulsportplatzes, den Ausbau der Ortsdurchfahrt samt Regelung per intelligenter Ampelanlage und gut funktionierendem Kreisverkehr. Auch der Wiedererweckung des historischen Schlossparks im Rahmen der Ortskernsanierung habe man überzeugt zugestimmt. Als weiteres Ziel will man die Sanierung des Marktplatzes und der Vorstadt- und Hauptstraße verfolgen. SPD-Unterstützung gab es auch für die weitere Erschließung des Baugebiets Gerbersleite, für das an der Erlanger Straße und im Ortsteil Buch sowie für das eingeschränkte Gewerbegebiet West in Nankendorf. Einig mit der Ratsmehrheit war man sich, dass das in der Mehrzweckhalle seit Jahren leerstehende Lokal „Bürgerstuben“ samt Kegelbahn künftig als Bürgertreff allen Alters- und Interessengruppen offen stehen solle. Schließlich ist seit Anfang 2015 des Mehrgenerationenhaus, bisher am Sauerheimer Weg, in kommunale Trägerschaft übergegangen und gliedert sich jetzt mit WeiSenTreff und Hausaufgabenbetreuung in die „Bürgerstuben“ ein. Für den Breitbandausbau in allen Ortsteilen habe die SPD ebenfalls votiert.

Nur beim Antrag zum seit vielen Jahren geforderten Gehweg nördlich der Erlanger Straße wurde man von der ablehnenden Mehrheit überstimmt. Man wolle aber, so Ludwig Paulus, „auch 2015 das Thema im Auge behalten“. Genauso die weitere Stärkung der Infrastruktur, eine verträgliche Baulandausweisung für Wohnen und Gewerbe und die gezielte kulturelle Vereins- und Sportförderung. Schließlich sitzt Ludwig Paulus in den AKs Förderrichtlinien und Sportstättenbau und dazu im Bau/Umweltausschuss. Kathrin Rascher ist in den Ausschüssen Haupt/Finanz/Kultur und Rechnungsprüfung präsent, zusätzlich zum Wasserzweckverband delegiert.

Die Neuwahlen:

1.Vorsitzender: Ludwig Paulus

2.Vorsitzende: Kathrin Rascher

Schriftführer: Guido Küspert

Kassenführerin: Heike Claus

Kassenprüfer: Hans Cramer, Klaus Albrecht

Paulus und Buschbeck

Der wiedergewählte erste Vorsitzende Ludwig Paulus ehrt Peter Buschbeck für 25-jährige Mitgliedschaft im SPD Ortsverein Weisendorf

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: