Historie des TC 98 Weisendorf


1977 15 am Tennissport Interessierte formieren sich als Tennisabteilung im ASV Weisendorf, Spielbetrieb auf dem Hartplatz des Schulsportplatzes

1984 Bau von 3 Sandplätzen auf dem ASV-Sportgelände. Die Mitgliederzahl steigt rasant.

1994 Boom! 180 Mitglieder, dazu 100 Interessierte auf der Warteliste!!

1997 Zum Jahresende trennt sich die Tennisabteilung per Mitgliederbeschluss vom ASV

1998 Im Januar Gründung des TC 98 Weisendorf, weiterhin als Pächter auf dem ASV-Gelände, bis ein eigenes Terrain gefunden ist.

2001 Unterpachtvertrag mit dem Heimatverein, der am Rötelberg einen Erbbauvertrag auf 99 Jahre hat.

2005 Baubeginn, gleichzeitig Vorstandswechsel. Günther Poser, der über Jahre den Verein geführt, die Planung, auch die schwierige und teure Trennung vom ASV geführt hat, tritt aus Gesundheitsgründen zurück. Er wird gerade noch die Einweihung der neuen Anlage erleben. Rainer Schilling, zweiter Vorstand, springt spontan ein und leitet zusammen mit dem Bauausschuss die Arbeiten zum Bau des Vereinsheims und die Erschließung, großteils von den Mitgliedern geleistet.

2006 Vereinsheim und 3 Sandplätze sind zu Beginn der Medenspiele fertig. Bald spielen dort fünf Mannschaften.

2009 Verschiebung der Neuwahlen im April. Weil weitere Erschließungskosten drohen, bleibt die Vorstandschaft im Amt.

2009 Im November ist dies geklärt. Das seit Jahrzehnten in wechselnden Funktionen erfolgreiche Führungsteam Christa Förster und Rainer Schilling tritt zurück. Achim Leuchtenberger (1.) wird Nachfolger, seit einem halben Jahr im Verein. Ine Seemann (2.) kennt man seit vier Jahren als Mannschaftsspielerin. Mitgliederstand: 180, davon 50 Kinder.

2013 Im März beginnt der Bau des vierten Platzes, den eine größere Zahl kritisiert.

2013 Ine Seemann tritt zurück, ihr Nachfolger wird Hannes Wobornik. Im November tritt Achim Leuchtenberger zurück, macht kommissarisch weiter.

2014 Leuchtenberger kandidiert im März für weitere 12 Monate. Nach langer Suche ist Pascal Dellermann als 2. Vorstand gewonnen. Die Auflösung des Vereins drohte, berichtete die NN.

2015 Reguläre Neuwahlen: Andreas Klenke (1.) und Antje Birkel (2.) kandidieren und werden gewählt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: