Heuer siegte die langjährige Erfahrung – Das 6. Turnier zum Klassiker „Mensch ärgere dich nicht“ war wieder gut besucht


Mit seinem Traditionsturnier und Klassiker der deutschen Brettspiele hat der Obst- und Gartenbauverein diesmal das halbe Dutzend voll gemacht. Und erneut ein breites Publikum angelockt.

Zwischen acht und 78 Jahre zählten die 24 Teilnehmer, die sich am Sonntag im OGV-Vereinsheim beim 6. Turnier spannende Wettkämpfe lieferten. Drei lange, dabei amüsante und auch aufregende Stunden dauerte der energische Kampf um das Weiterkommen in die nächste Runde. Begonnen hatte das Turnier an acht Brettern. Gespielt wurde über vier Runden, gelegentlich unterbrochen durch Getränkepausen und befeuerndes Energietanken mit selbstgebackenen Kuchen. Beim Endspiel der vier Finalisten, das Freude, Aufregung und auch Enttäuschung zu bieten hatte, ging es dann um die Platzierung. Lange Zeit hatte Sina Walter (lila Shirt) geführt. Aber dann musste sie sich doch mit dem vierten Platz begnügen. Den dritten Platz ergatterte Sven Hartmann (re, blaues Shirt), der zweite ging an Nino Willner (gelbes Shirt). Sieger 2015 aber wurde der 70-jährige Routinier Helmut Grosse Ahlert, der nach Meinung der Turnierleitung „verdient gewonnen“ habe. Mit zu diesem Erfolg beigetragen hat sicher eine besondere Glücksfee. Enkelin Nele nämlich, die Opa Helmut zum Ende strahlend in die Arme nahm.

Mit der Preisverleihung an die vier Finalisten endete auch heuer wieder eine Veranstaltung des OGV, von der sich alle Generationen angesprochen fühlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: