Senioren in ausgelassener Faschingsstimmung


Der Seniorenfasching ist im Marktort inzwischen Tradition. Heuer stieg der vergnügte Nachmittag im evangelischen Gemeindesaal, wo Bürgermeister Süß als Gastgeber und engagierte Helfer zu Kaffee und Kuchen ein buntes Programm erarbeitet hatten. Ekkehard Koch sorgte über die drei Stunden für muntere Faschingsmusik, Schunkeleinlagen und mit dem beliebten „Fliegerlied“ für reichlich Bewegung. Zwischendurch schauten Sternchen und Tanzpaar der TSG vorbei. Die Augen der Senioren leuchteten, als sie ihre flotten Beinchen anmutig schwangen. Wie stets trug auch Senior Otto Mack zum Programm bei. Heuer mit einer „bewegten“ Geschichte über einen Vereinsausflug per Bus, die zum Gaudium aller nicht nur einzelne Gäste, sondern alle Senioren einbezog. Immer wieder mussten sie sich schnell erheben, besonders als Otto Mack das Lesetempo steigerte. Auch wenn es zuweilen anstrengend war, die überwiegend Damen lachten und waren eifrig dabei. Geradezu einen Kraftakt leistete der „Bus“ (Karl-Heinz Hertlein). Oft fünf bis sechs Mal hintereinander galt es aufzustehen. Die Anwesenden „trösteten“ ihn mit schallendem Gelächter. Für beste Stimmung sorgte dann noch der witzig-spritzige Dialog beider Bürgermeister Süß und Hertlein zum erreichten 50. Lebensjahr. Süß mimte den positiv Eingestellten, Hertlein sah die Zukunft fortan nur negativ. Egal, ob sie über Aussehen, Liebesleben oder Finanzen schwadronierten, die amüsierten Senioren dankten mit prasselndem Applaus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: