In Buch ist jeder Dritte Mitglied der Feuerwehr


Das Erinnerungsfoto (von links): Rainer Weber, Kommandant der FFW Herzogenaurach, der für 25 Jahre beim Feuerwehrverein Buch geehrt wurde, Bürgermeister Heinrich Süß, Werner Starke, Kommandant und Volker Jung, Vorsitzender der Feuerwehrvereins Buch.

Das Erinnerungsfoto (von links): Rainer Weber, Kommandant der FFW Herzogenaurach, der für 25 Jahre beim Feuerwehrverein Buch geehrt wurde, Bürgermeister Heinrich Süß, Werner Starke, Kommandant und Volker Jung, Vorsitzender der Feuerwehrvereins Buch.

Die Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins im Gasthaus Süß in Buch war auch heuer gut besucht. Und wie immer hörte man in lockerer Atmosphäre positive Berichte zum vergangenen Jahr über das bunte Vereinsleben und die vielfältigen Aufgaben der aktiven Truppe. Nur die geplanten Ehrungen entfielen fast komplett. Bis auf einen waren alle zu Ehrenden verhindert.

Volker Jung, erster Vorstand des Feuerwehrvereins, konnte bei seinem Jahresrückblick heuer 43 von insgesamt 179 aktiven und passiven Vereinsmitgliedern begrüßen. Eine stolze Zahl, denn der Weisendorfer Ortsteil zählt aktuell 588 Einwohner. Jung berichtete von den Höhepunkten des Vereinslebens. Vom erfolgreichen Schafkopfrennen, erstmals mit 150 Euro Siegprämie ausgestattet, die prompt ein Vereinsmitglied ergattert hat. Zusätzlich waren fünf Aktive unter den Top Ten gelandet. Das beliebte Sommerfest – es wird heuer wieder stattfinden -, war dagegen letztes Jahr wegen Terminüberschneidung ausgefallen. Als Ersatz und zum Dank an die aktiven Helfer lud der Verein dann zum Weinfest ins unterfränkische Frankenwinheim, eine Mainschleifen-Rundfahrt mit Fremdenführung eingeschlossen. Die Totenehrung zum Volkstrauertag gehört ebenfalls zum Vereinsleben, wenn der Toten beider Weltkriege und der jüngst verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht wird. An dieser Veranstaltung will der Verein festhalten, denn Volker Jung beobachtet große Resonanz bei der Bevölkerung. Für den würdigen Rahmen dieser Veranstaltung sorgen seit Jahren  der Krieger- und Reservistenverein, die Trommler der FFW Herzogenaurach, Trompeter Richard Baier und die Fackelträger des Vereins.Beim Bericht des ersten Kommandanten Werner Starke ging es dann um Einsätze, Übungen und Ausbildung. 36 Aktive gehören momentan zu seiner Truppe, zwei davon unter 18 Jahren. Als eine seiner wichtigen Aufgaben sieht er deshalb, mehr Jugendliche anzuwerben. Dass dies nicht einfach sei, hatte ihm Bürgermeister Heinrich Süß in seinem Dank- und  Grußwort attestiert. Auch wenn die Feuerwehr nach wie vor attraktiv sei, gäbe es heutzutage ein anderes Freizeitverhalten. Was heißt, dass nicht jeder bereit ist, die Freizeit für ein Ehrenamt zu opfern. 2014 haben es fünf Jugendliche dennoch getan und die neue Modulare Trupp-Ausbildung in gesamt 110 Stunden absolviert. Jetzt, so Werner Starke, seien sie „heiß“ auf die Atemschutzausbildung. Ausbildung war in Buch letztes Jahr wirklich groß geschrieben. 28 Aktive besuchten 82 Lehrgänge, besonders zu Digitalfunk, Atemschutz und Führungsrollen.

Zum Thema Einsätze wurde die Bucher Wehr viermal zu Bränden gerufen. Einmal war es ein Fehlalarm, einmal der Einsatz nicht mehr nötig. Dagegen sind Sicherheitswachen und technische Hilfeleistungen zusehends mehr Aufgabe der Wehren, auch die Verkehrssicherung. Ob aber die Beseitigung einer Ölspur – im konkreten Fall von Rezelsdorf bis Herzogenaurach – auch dazu gehöre, das fragte sich Kommandant Starke doch und blickte via Bürgermeister. Denn da würden Fachkräfte, Ingenieure aus ihrer Arbeit gerissen, um Sand zu streuen und zu kehren. Solche Aufgaben könnten anderweitig erledigt werden, so seine Anregung. Bürgermeister Süß, selbst früher aktiver Feuerwehrmann, lächelte dazu. Verständnisvoll?

Ehrungen
25 Jahre: Jürgen Braun, Armin Haagen, Rainer Weber

Ernennung zum Ehrenmitglied
Josef Haagen (abwesend)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: