Chaos statt Neuwahlen: Liederkranz Weisendorf droht das Ende


Marie Theres Gooren wurde geehrt mit Ehrennadel und Dankurkunde des Deutschen Sängerbunds für 40 Jahre aktives Singen im Liederkranz Weisendorf. Flankiert wurde sie von der Vorsitzenden Anna Lux, Bürgermeister Heinrich Süß und dem 2. Vorsitzenden Werner Dillinger (von links).

Marie Theres Gooren wurde geehrt mit Ehrennadel und Dankurkunde des Deutschen Sängerbunds für 40 Jahre aktives Singen im Liederkranz Weisendorf. Flankiert wurde sie von der Vorsitzenden Anna Lux, Bürgermeister Heinrich Süß und dem 2. Vorsitzenden Werner Dillinger (von links).

In zwei Jahren würden sie das 125-jährige Jubiläum des Gesangvereins feiern können. Dennoch waren sich bei der Jahreshauptversammlung die 16 Sänger uneins darüber, ob trotz manch weiterbestehender Sangesfreude der Chor weiter aktiv bleiben sollte. Werner Dillinger, zweiter Vorsitzender, betrieb energisch die sofortige Auflösung. Der Hinweis von Bürgermeister Süß auf die Vereinssatzung verhinderte dies jedoch. Jetzt gibt es am 10. Februar, 20 Uhr, zum Thema eine außerordentliche Mitgliederversammlung.

Zunächst hatte der zweite Vorsitzende – er führte den Abend über Regie – die anstehenden Neuwahlen durch das nicht öffentlich als Tagesordnungspunkt angekündigte Thema Vereinsauflösung ersetzt. „Machen mer weiter oder ned“, so fragte er anfangs. Die Resonanz: Einige fühlten sich zu alt und ihre Stimme als zu schwach. Andere hatten noch Freude am Singen und folgten Chorleiterin Susan Ehlert, die Kontinuität und auf den Chor abgestimmtes Liedgut empfahl, dazu bei Auftritten die Unterstützung von Klaus Schlee am Klavier. Das letzte Herbstkonzert sei auf diese Weise sehr erfolgreich gewesen, so ihr Resümee.

Bedauerlich sei, und da waren sich alle einig, dass bei den Singstunden oft zu viele Sänger fehlten. Dies sei zuweilen dem Alter, dem Gesundheitszustand geschuldet, meinten etliche. Oder dem Dienstagstermin, wie die erste Vorsitzende Anna Lux erklärte. Allein drei exzellente Sängerinnen seien meist verhindert, weil der Dienstag mit Proben von Herzogenauracher oder Heßdorfer Gesangvereinen kollidiere, wo sie ebenfalls sängen. Man könnte, so Anna Lux, die „Liederkranz“-Proben doch auf Donnerstag verschieben. Ihr Vorschlag wurde nicht diskutiert, nicht abgestimmt, sondern vom Tisch gewischt. Ein von ihm schon länger bekanntes Argument für die Auflösung, lieferte Kassier Ortwin Fischer, der für seine korrekte Kassenführung zuvor einstimmig entlastet wurde. Fakt sei, dass die Finanzen sich negativ entwickelten. Die Ausgaben seien stets höher als die Einnahmen. 2016 sei das bisherige Guthaben aufgezehrt, dann sei man pleite.

Soll man bei schwindender Sängerzahl weiter Singen? „Einmal muss Schluss sein“, meinte Werner Dillinger und ließ nach etlichen unklaren Versuchen, dann auch einer Pattsituation, erneut die Hand heben. Nun votierte mit 13:3 die Mehrheit für die Auflösung, teils mit schwerem Herzen wie nach Ende der Versammlung zu hören war. Die beiden Damen der Vorstandschaft aber, Anna Lux und Maria Conci, hatten sich zum Weitersingen bekannt. Letztere hatte zuvor als Schriftführerin noch einen positiven Jahresrückblick geliefert. Und Zahlen zu den momentan 59 Mitgliedern des Gesangvereins mit noch 16 aktiven Sängerinnen und 6 aktiven Sängern, 7 passiven, 26 fördernden und 3 Ehrenmitgliedern, dazu der Chorleiterin.  Schriftführerin Conci hob besonders das Herbstkonzert hervor, das mit dem Motto „Schön ist die Welt“ seine Zuhörer mit auf eine musikalische Wanderung durch Deutschland genommen hatte. Die 1. Vorsitzende wiederum widmete ihren Bericht der Teilnahme an Verbandsaktivitäten und musikalischen Kontakten.

Eigentlich hätte sie 2015 gern ihr zehn-jähriges Jubiläum beim „Liederkranz“ gefeiert, gestand eingangs Chorleiterin Ehlert, denn sie habe gespürt, dass das Singen vielen im Chor doch Freude gemacht habe. Diese Freude hatte auch Bürgermeister Süß in seinem Grußwort erwähnt, das Herbstkonzert gelobt und gehofft, dass es „a bissl“ weitergeht. Es müsse ja nicht so intensiv sein, aber immerhin so, dass der „Liederkranz“ die kulturelle Landschaft weiterhin belebe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: