Archiv für den Monat November 2014

Gesundheitsförderung: 8 „Vitale Unternehmen“ erhalten „Vitalo Award“


Gegründet 2009 vom Landratsamt ERH, der Uni Erlangen (Institut für Arbeits-, Sozial-, Umweltmedizin) und der Siemens Betriebskrankenkasse (SBK), haben sich inzwischen 14 Firmen aus dem Landkreis im Netzwerk der „Vitalen Unternehmen“ zusammengeschlossen. Mit dem Ziel, die Gesundheit ihrer Mitarbeiter durch Gesundheitsförderung zu erhalten. Dieses Jahr haben acht von ihnen das Label „Vitalo Award“ für ihr […]

Geplant waren im Buswartehäuschen Drahtsessel. Stattdessen steht dort eine Bank mit 55 Zentimeter Sitzhöhe.

„Billigausführung“ – heftige Kritik an Bushäuschen in der Lindenstraße


Geplant war die Verlagerung der Bushaltestelle wegen des Baus der barrierefreien Wohnanlage an der Lindenstraße. Auch die Haltestelle sollte barrierefrei werden. Gerhard Freunscht, Behindertenbeauftragter des Marktorts, hatte ganz genaue Forderungen zum Bau der neuen Haltestelle. Was jedoch herausgekommen ist, entspricht keinesfalls dem, was mit dem Planer vereinbart war. Hans Kreiner hatte die Kritik des Behindertenbeauftragten […]

Beim ökonomischen Kinderbibeltag wurde gebastelt.

Bibeltag: „Alles hat seine Zeit“ – auch eine Sanduhr zu basteln


Inzwischen ist es Tradition, dass am schulfreien Buß- und Bettag die beiden Kirchen zum Ökumenischen Kinderbibeltag laden. Heuer animierte das Wort aus dem Matthäus-Evangelium „Alles hat seine Zeit“ zum Sanduhren basteln. Je zwei alte Pet-Flaschen zur Hälfte mit Sand gefüllt, einen Korken mit viel Kraft und Hammer per langem Nagel mehrmals durchlöchert, den Kopf der […]

Der Weihnachtsbaum leuchtet im Kreisverkehr in Weisendorf.

Jetzt steht er da, der Weihnachtsbaum – und das ist gut so!


Viel und lang wurde kürzlich im Rathaus diskutiert, womit man die Mitte des neuen Kreisverkehrs schmücken sollte. Bepflanzung oder Skulptur? Und wenn ja, welche? Dass dort ab dem ersten Advent bis zu Heilig Drei König auch ein Weihnachtsbaum seinen Platz finden könnte, darüber waren sich – fast – alle einig. Nun steht er schon vor […]

Das Gasthaus „Zur Schwane“ hat viel erlebt – ein Blick in die Geschichte


Ein Rundgang mit Planer und Architekt Winfried Rudel durch das alte Gebäude aus der Zeit um 1760 ist beeindruckend, führt er doch über vier Ebenen. Bis vor längerer Zeit waren noch einige Räume bewohnt, jetzt ist ein Großteil des Mobiliars ausgeräumt, wenige Stücke zusammen gestellt, die Schrankinhalte an der Wand gestapelt, sie demnächst zu sichten. Auch […]

Das Ensemble "Zur Schwane" in Weisendorf wird saniert. Derzeit sieht es so aus.

Das Ensemble „Zur Schwane“ soll in altem Glanz erstrahlen


Das denkmalgeschützte Ensemble an der Nordkreuzung soll nach gründlicher Sanierung und Restaurierung sowohl Büro- wie Wohnzwecken dienen. Die ersten Schritte dazu sind gemacht. Vertreter von Denkmalschutz, Kommune, Planer und Investor trafen sich zum Ortstermin. Vom Architekturbüro a2-Architekten weiß man, dass es mit Hingabe und Elan denkmalgeschützte Objekte saniert. Jetzt hat man sich unter der Führung […]

Bei der jüngsten Versammlung waren wieder viele Bürger anwesend, die sich über die Windräder bei Rezelsdorf informieren und ihren Widerstand dagegen formulieren wollten.

Bürgerinitiative gibt ihren Widerstand gegen das Windrad bei Rezelsdorf nicht auf


Was Bürgermeister Süß nach der letzten Ratssitzung auf Nachfrage der Grünen vermutet hatte, ist eingetreten. Das Landratsamt Neustadt/Aisch-Bad Windsheim erließ am 19. November den Vorbescheid für die zwei Windräder auf Dachsbacher Gebiet. Planer Dornauer nahm das Rezelsdorfer Windrad aus dem Verfahren. Und die BI in Rezelsdorf kündigte bei ihrer Info-Veranstaltung an, auch gegen die Dachsbacher […]

Diese Variante für die Gestaltung der Kreisverkehrsmitte mit einer Skulptur fand im Gemeinderat keine Mehrheit.

Kreisel-Mitte: Bepflanzung schlägt Skulptur im Gemeinderat mit 12:7


Im Januar diesen Jahres berieten die Räte über ein knappes Dutzend an Vorschlägen, die Bürger und Mitglieder des Gemeinderats zur Gestaltung der Mittelinsel im Kreisel eingereicht hatten. Stadtplaner Thomas Rosemann fasste dann die Ideen in vier Vorschlägen illustriert zusammen und präsentierte sie jetzt den Gemeinderäten. Vorangegangen waren im Sommer Kontakte des Planers zum Sachgebiet Städtebau […]

Vielfältige Arbeit für die Verwaltung – Im Rathaus sind bis und nach der Jahreswende noch viele Aufgaben zu bewältigen


Die Satzung zum Bestattungswesen der Kommune wird geändert, das Thema Windrad in Rezelsdorf liegt weiter auf dem Tisch. Die Kommune will mit anderen Gemeinden, Fördergelder aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung abgreifen, am Sauerheimer Weg beginnen Erschließungsarbeiten, die Straße wird gesperrt. Nach einigem Hin und Her der Straßenbaufirma ist es jetzt amtlich. Der Sauerheimer […]

Die Verschönerung der Ortsmitte geht weiter: Schlosspark und Badweiher werden saniert


Gegen Ende des Jahres gilt es stets, für geplante Maßnahmen im Rahmen des bayerischen Städtebauförderprogramms den Bedarf für das nächste Jahr bei der Regierung von Mittelfranken zu melden. Die Reihenfolge der zu sanierenden Objekte kann dabei geändert werden. Bei der Gestaltung des Baugebiets „Am Kellerberg“ – es liegt im Geltungsbereich der Städtebauförderung – hatte auch […]