Archiv für den Monat Februar 2014

Wohin mit neuen Gewerbeflächen? – Bisheriges Gewerbeareal des Marktorts ist ausgereizt, es wird eine schnelle Lösung gesucht


Unabhängig von der allseits angestrebten Überarbeitung des Flächennutzungsplans (FNP) denkt man im Gemeinderat schon länger über die Erweiterung des komplett besetzten Gewerbegebiets am östlichen Ortseingang nach. Am Montag hat die Mehrheit sich auf den langen Pfad der Genehmigungsschritte begeben. Die Zeit drängt. Erst jüngst soll ein interessierter Unternehmer aufgrund fehlender Gewerbeflächen nach Höchstadt abgewandert sein, […]

Feuerwehrverein bedankte sich mit Schlachtschüssel


Seit nunmehr 27 Jahren lädt der Feuerwehrverein seine Mitglieder traditionell im Frühjahr zur Schlachtschüssel ins Gerätehaus, um sich an diesem kalorienreichen Tag für die treue Unterstützung des Vereins zu bedanken. Ab 10 Uhr morgens schon wird aufgetischt. Zunächst Ghäckbrot, dann folgt Kesselfleisch. Gegen Mittag gibt es Blut- und Leberwürste, ab 18 Uhr Braten, Knöchle, Schäufele. […]

Kinderfasching der TSG – wie immer ein Knüller


Wenn am Sonntag vor dem Faschingswochenende die Turnabteilung der TSG zu ihrem traditionellen Kinderfasching ruft, dann bleibt in der Mehrzweckhalle kein Platz mehr frei. Eltern feierten mit ihrem meist jungen Nachwuchs einige vergnügte Stunden. Wie stets amüsant gesteuert von Alleinunterhalter Ernst, der die Kleinen mit Musik und einer bunten Mischung aus Spielen, Tanz und kleinen […]

IMPRESSIONEN ZU VENEDIG, DER SCHÖNSTEN STADT ITALIENS (IV)


Teil 4 Kulinarisches und Impressionen Die Serenissima. Man kann sich an ihrer Schönheit, ihrem quirligen Leben nicht satt sehen, geschweige damit den Magen füllen. Also machten wir uns zwischendurch auf die Suche nach netten Restaurants. Unser erstes großes Abendessen hatten wir schon am späten Nachmittag des Anreisetags. In San Marco natürlich, denn nur in diesem […]

IMPRESSIONEN ZU VENEDIG, DER SCHÖNSTEN STADT ITALIENS (III)


Teil 3   Kultur gehört zur Leidenschaft Wir schliefen ausgezeichnet, die Glocken gehörten zum Zauber der Serenissima. Das Hotel war komfortabel, geheizt. Es wurde immer kälter! Nach dem Frühstück wollten wir wieder los. Da begann es zu regnen, heftig. Na gut, dachten wir da noch, dann machen wir heute eben die Museumstour. Dachten wir! Denn die […]

IMPRESSIONEN ZU VENEDIG, DER SCHÖNSTEN STADT ITALIENS (II)


Teil 2   Unwiderstehlich: Die Serenissima beim „Carnevale“ Schnell orientiert, ausgepackt und ins Getümmel gestürzt! Überall wandeln fantastische Masken – stolz, stumm, geheimnisvoll. Wenige kurz kommunizierend. Denn leider scheinen viele Schaulustige nicht mehr die Ursprünglichkeit des Carnevale zu kennen. Sie müssen jede Maske anlangen, ansprechen, sich neben sie stellen und sich dann fotografieren lassen. Das […]

Wie der kleine Hase den Frühling entdeckte – Verein Kultur ERH lud die Jüngsten zum fantasievolles Mitmach-Märchen mit Musik


Zahlreiche Kinder, meist im Vorschulalter, waren mit begleitenden Eltern aus der weiten Region gekommen. Sie besetzten die Grundschule II bis auf den letzten Platz und erlebten ein selbst erdachtes, fröhliches Märchen, das sie zum Singen, Tanzen und Mitdenken animierte. Gastgeber Landrat Eberhard Irlinger ließ es sich nicht nehmen, die Veranstaltung mit seiner Gitarre zu begleiten. […]

IMPRESSIONEN ZU VENEDIG, DER SCHÖNSTEN STADT ITALIENS (I)


Teil 1   Der Anlass und Reise in die Lagunenstadt                 „Dies Geschöpf verändert sich ständig, wie eine übersensible Frau, die man erst dann richtig kennt, wenn man alle Aspekte ihrer Schönheit wahrgenommen hat…Sie ist immer interessant und fast immer traurig; aber sie verfügt über tausend Spielarten der Anmut und ist immer für Glück heißende Überraschungen […]

Energiewende auf drei Beinen – Zukunftsträchtige Wärme- und Stromversorgung für das Wohngebiet Gerbersknock


Am Anfang stand eine innovative Idee. Ein zentrales Versorgungskonzept mit Wärme und Strom für ein kleineres Wohngebiet. Als der Abschnitt Gerbersknock im Baugebiet Gerbersleithe im Angebot war und der Verkauf von drei kompakt geplanten Häuserzeilen nicht in Gang kam, griff Heizungsbauer Johannes Seeberger beherzt zu. Zusammen mit einigen Partnern, allesamt ortsansässigen Handwerkern, erwarb Johannes Seeberger […]

Wenn braves Holz zu wildem Holz wird – Faszinierend anderes Konzert des Ensembles „Wildes Holz“ in der Evangelischen Kirche


Ihre Mission, die Blockflöte vom üblich schäbigen Ruf eines Kinderspielzeugs zu befreien, ist den drei Musikern erneut auf hinreißende Weise gelungen. Denn auch bei ihrem zweiten Gastspiel in der voll besetzten Kirche begleitete das Publikum die Blockflötenshow mit Bravo-Rufen, mittendrin stürmischem Applaus und absoluter Hingabe an eine verblüffend andere Spielweise. Seit 15 Jahren spielen die […]